Zum Bestellformular   ✓ Große Auswahl an eiweißarmen Lebensmitteln ✆ Produktberatung 00800/747 737 99 (Mo.-Fr. von 8-17 Uhr)

Brote und Backwaren

Duftend frische Brote und viele verschiedene Brötchen ermöglichen Ihnen Normalität im Alltag. Unsere Kräcker verwöhnen Sie zwischendurch und unterwegs.

Frisch für Sie gebacken – Versandtermine unserer Loprofin Frischbackwaren

Bei Bestellungen bis Donnerstagabend erfolgt der Versand in der Regel am darauffolgenden Dienstag. Bitte beachten Sie außerdem die abweichenden Bestell- und Versandtermine aufgrund von Feiertagen.

Die Spezialbrote Loprofin Fränkisches Kartoffelbrot, Heilbronner Weißbrot und Feines Römerbrot werden an jedem 2. Backtag gebacken (Ausnahme: Feiertage).

Alle Produkte in der Übersicht

Unsere Loprofin Frischbackwaren haben ab dem Backtag eine Mindesthaltbarkeit von 10 Tagen. Diese können Sie verlängern, indem Sie die Backwaren direkt nach Erhalt einfrieren. Wir empfehlen keine allzu große Bevorratung im Tiefkühler, da die Qualität der Backwaren mit zunehmender Lagerdauer leidet.

Es werden alle Loprofin Frischbrote und Brötchen auf Gluten geprüft. Hier können wir eine Glutenfreiheit garantieren. Die Kräcker und alle weiteren Loprofin-Produkte unterliegen keiner Kontrolle auf Gluten und sind somit nicht glutenfrei.

Loprofin Brötchen aller Art duften wie frisch vom Bäcker, wenn Sie sie für 30 Sekunden in die Mikrowelle bei ca. 600 Watt geben. Auch halbiert im Toaster oder auf dem Brötchenaufsatz des Toasters werden die Brötchen handwarm und locker.

Die ideale Aufbewahrung von Loprofin Broten ist bei Zimmertemperatur in einem Gefäß aus Holz, Ton, Steingut oder in einem Brotbeutel. Angeschnittenes Brot sollte auf der Schnittkante lagern, um nicht auszutrocknen. Nicht im Kühlschrank lagern, da es sonst schneller austrocknet.

Die Loprofin Brötchen können Sie einfach in der Originalverpackung einfrieren. Die Folie ist gefrierstabil und so können Sie die Brötchen einzeln entnehmen und die Packung mit einem Gefrierclip wieder verschließen. Die dünne Folie um die Brote ist nicht gefrierstabil. Verwenden Sie am besten einzelne Gefriertüten, um die in Scheiben geschnittenen Portionen einzufrieren.

Wenn das Loprofin Frischbrot nicht mehr ganz frisch ist, lässt es sich oft durch auftoasten noch einmal etwas verbessern. Alt gewordenes Brot kann man noch zu Semmelbröseln verarbeiten. Viele Rezepte für altes Brot finden Sie auch in der Rezeptsammlung auf www.nutricia-metabolics.de